Die 4. Dimension - Boulder- und Kletterlehrbuch

Die 4. Dimension - Kletter- und Boulderlehrbuch

Die 4. Dimension Kletter- und Boulderlehrbuch


Gerald Krug, Halle, 2014
ISBN 978-3-00-027868-6
DIN – A 5 Querformat, farbig, 414 Seiten
3. Auflage jetzt als Hardcover!
Preis: 29,90 € + Versand
Bestellung hier im Shop!

Das lang erwartete Boulder- und Kletterlehrbuch ist ein Werk, das den Rahmen des Gewöhnlichen sprengt. Allein der Umfang mit 414 Seiten garantiert, dass alle Facetten der modernen Bewegungslehre Aufnahme gefunden haben. Neben bewährten Inhalten der Kletter- und Trainingstheorie werden völlig neue Wege beschritten und innovative Ansätze verfolgt!
Das Buch stellt alle Kletterprobleme mit Text, Grafik und Foto vor und gibt neben einer systematischen Behandlung von Fuß, Hand- und Körperschwerpunktarbeit detaillierte Ausführungshinweise zu jeder einzelnen Klettertechnik. Ein spezielles Boulderkapitel geht auf die weitergehenden Anforderungen dieser ganz besonderen Kletterdisziplin ein.
Es erwartet uns eine Bewegungslehre, die speziell auf's Klettern zugeschnitten ist, jede Klettertechnik wird mit Wort, Grafiken und unglaublich vielen Farbfotos erklärt. Ein Augenschmaus!


Was genau wird in dem Buch behandelt?


•    Bewegungsgrundlagen


•    Klettern im liegenden Gelände
•    Klettern im Senkrechten
•    Klettern im Überhängenden
•    Klettern im Dach


•    Ausführliches Risskletterkapitel
•    Leistenkletterei
•    Lochkletterei
•    Sinterkletterei


•    Ein umfassendes Boulderkapitel
•    Ein großes Trainingskapitel
•    und last but not least ein Wettkampfkapitel.


Alle Kletterfachbegriffe sind zusätzlich in einem umfassenden Glossar/Stichwortverzeichnis erklärt und mit Seitenverweisen versehen.
 

Rezension aus Klettern (weitverbeitetste deutsche Kletterzeitschrift)

Rezension aus Berg und Steigen (wichtigstes deutschsprachiges Fachmagazin für Bergsport)

Rezension aus Alpinews (Köln)

Nach "Kinderkopf und Affenfaust - das Softwarebuch" und "Hexen und Exen - das Hardwarebuch" ist "Die 4. Dimension" der dritte Teil der Lehrbuchreihe von Geoquest. Zusammen decken sie den gesamten Themenbereich des Klettersports sehr tiefgründig ab.

In diesem Band geht es um Bewegungslehre, Kletter- und Trainingsmethoden. Im ersten Kapitel stehen die Bewegung in der Vertikalen, Füße und Tritte, Griffe und Hände sowie der Körperschwerpunkt im Mittelpunkt. Anschließend werden unterschiedliche Wandneigungen mit ihren Eigenheiten erläutert und wie man sie gut klettern kann beschrieben. Ein sehr langes Kapitel befasst sich danach mit den verschiedenen Felsstrukturen, wie z. B Rissen, Verschneidungen und Kanten. Es folgen etwas kürzere Kapitel zu den Themen Bouldern, Routenklettern, Training, Verletzungen und Wettkampf. Im Anhang befindet sich ein Glossar mit Verweisen zu den ausführlichen Textstellen.

Gerald Krug beschreibt sehr anschaulich und verständlich den Sachverhalt. Schon allein durch den Text kann man sich das Beschriebene, sei es die Felsstruktur oder die Kletterbewegung, gut vorstellen. Er erklärt in welche Richtung man mit den eigenen Gliedmaßen drücken bzw. ziehen muss und warum. Sehr viele Fotos aus Klettergebieten, Hallenaufnahmen und Zeichnungen tragen zum Verständnis bei. Einige Bilderserien zeigen den Bewegungsablauf. Zusätzlich beschreibt er auch Übungen zum Erlernen und Verbessern mancher Technik. Am Ende der Abschnitte folgt eine Liste an Routenbeispielen, meistens aus Europa, zu dem jeweiligen Abschnittsthema. Zwischendurch lockern kurze, persönliche Geschichten von Kletterern die Theorie auf.

Wir klettern im dreidimensionalen Raum, aber was ist eigentlich die 4. Dimension daran? Dazu schreibt Gerald Krug in seinem Vorwort: "Wir üben, trainieren und kämpfen, um in ihm (Anmerkung der Redaktion: dem 3D-Raum) schwerer klettern zu können. Eine vierte Dimension lassen wir dabei aber allzu oft außer Acht und berauben uns damit vieler Möglichkeiten, Hemmnisse abzubauen und Grenzen zu durchbrechen. Diese vierte Dimension ist allerdings nicht außen zu suchen, sondern der Raum in unserem Kopf. Unsere Gedanken und Gefühle, die Psyche und natürlich auch kognitive Leistungen sind beim Klettern entscheidendere Faktoren, als Bizeps und Affenfaktor.

Rezension aus Corax, Magazin für Kinder- und Jugendarbeit:

Hier könnt ihr ein bischen blättern (einfach draufklicken):

 

Bestellung: hier im Shop!